Angebot

Psychische Erkrankungen können unterschiedliche Ursachen haben und sich sehr unterschiedlich auswirken. Gemeinsam ist ihnen eine erhöhte Verletzbarkeit, die sehr häufig schon früh erworben wird, z. T. vor der Geburt oder in der frühen kindlichen Entwicklung. Aber auch schwere Verletzungen im späteren Leben können zu psychischen Erkrankungen führen.

Entsprechend der Art und der Ursache der Erkrankung ist eine sehr unterschiedliche Behandlung notwendig. Das Behandlungsspektrum reicht von stützenden Gesprächen über leitliniengemäße Psychotherapie bis hin zur pharmakologischen Behandlungen. In der Regel ist jedoch eine Kombination von psychotherapeutischen und gezielten medikamentösen Maßnahmen am wirkungsvollsten.

Therapie

Schwerpunkt der psychiatrisch-psychotherapeutischen Versorgung ist das ärztlich-therapeutische Gespräch, welches auf einer tiefenpsychologisch fundierten Ausrichtung und Grundhaltung basiert. Im Rahmen eines Gesamtbehandlungskonzeptes, welches wir gemeinsam mit Ihnen entwickeln, können weitere Schritte, wie die Einnahme von Medikamenten und psychosozial unterstützende Maßnahmen eine wichtige Rolle spielen.

In ersten Kontakten wird in der Regel die Art der Erkrankung festgestellt und eine entsprechende Therapieplanung mit dem Betroffenen besprochen. Auch wird festgestellt, ob überhaupt eine psychiatrische Erkrankung vorliegt, denn nicht jedes Unwohlsein und Leiden an bestimmten Gegebenheiten stellt eine psychische Erkrankung dar.

Wir stehen für die Diagnostik und Therapie aller psychischen Erkrankungen zur Verfügung. Ein besonderes Anliegen ist uns die Diagnostik und Behandlung von kognitiven Störungen wie sie bei Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung auftreten können.

Verfahren

Als die von den Krankenkassen finanzierten Psychotherapieverfahren haben sich in Deutschland folgende Verfahren etabliert: Psychoanalyse, tiefenpsychologisch fundierte (analytisch orientierte) Psychotherapie und Verhaltenstherapie. Je nach Krankheitsursache und persönlichen Voraussetzungen bieten wir die zweit- und drittgenannten Verfahren durch unsere ärztlichen und psychologischen Psychotherapeuten an. Mit einer kleinen Grafik haben wir versucht Ihnen zu veranschaulichen, was Psychiater, ärztliche und psychologische Psychotherapeuten auch in Abgrenzung zur Psychologie eigentlich sind.  Näheres zur psychologischen Psychotherapie finden Sie hier.