Kita Wunderland Uelzen – Krippe und Kindergarten

In der Kita Wunderland Uelzen mit zwei integrativen Krippengruppen, einer Regelkindergarten- und einer integrativen Kindergartengruppe spielen, lernen und wachsen Kinder mit und ohne erhöhten Förderbedarf vom ersten Lebensjahr bis zur Einschulung inklusiv in einem fördernden und anregenden Umfeld, das wir gemeinsam mit den Eltern schaffen. Die Lage und Räumlichkeiten der Kita bieten eine inspirierende Umgebung zum Erforschen, Toben, Spielen und zur Entwicklung von Geschicklichkeit, Selbstständigkeit und Selbstbewusstsein. Mit vier engagierten Fachkräften pro Gruppe begleiten wir aktiv die besonders sensible Entwicklungsphase der frühen Kindheit.

Krippe

Als erste integrative Ganztagskrippe im Landkreis Uelzen bietet das Wunderland Uelzen einen geschützten Raum für zwei Gruppen mit jeweils zwölf Kindern im Alter von 1 bis 3 Jahre, von denen jeweils zwei einen erhöhten Förderbedarf haben. Unsere Kinder erleben einen auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Tagesablauf mit Spiel, Spaß, Spannung.

Die Integration von Kindern mit und ohne Unterstützungsbedarf, also die Aufnahme eines Kindes in seiner Einzigartigkeit und mit seinen individuellen Bedürfnissen in die Gemeinschaft, bildet eine wichtige Grundlage für die konzeptionelle und organisatorische Ausrichtung unseres Wunderlands. Die reduzierte Gruppengröße und die individuelle, ganzheitliche Förderung durch unsere Fachkräfte kommt dabei allen Kindern zugute – mit und ohne erhöhten Förderbedarf. Gemäß ihrem jeweiligen Entwicklungsstand lernen die Kinder voneinander, spielen zusammen und knüpfen ihre ersten sozialen Kontakte untereinander.

Kindergarten

Gleich nebenan tut sich ein weiterer Teil des Wunderlands auf: der Kindergarten auf einem separaten Gebäude in der Von-Estorff-Str. 5.

Kinder, die zu alt für die Krippe sind, können somit weiterhin das Wunderland als Ort der Geborgenheit, des Erlebens und des Lernens bis zum Schuleintritt genießen. Nichtsdestotrotz beginnt im Kindergarten ein neuer Lebensabschnitt, denn wir legen hier in einem altersgerechten Rahmen den Fokus auf Selbstständigkeit und Selbstbestimmung. Unser Umgang mit den Kindern basiert auf partnerschaftlichen, demokratischen Prinzipien, was für uns auch bedeutet, ein Kind so anzunehmen, wie es ist. Wir unterstützen und begleiten jedes Kind in seiner individuellen Entwicklung, bestärken es in ihren Fähigkeiten und ihrem Selbstwert und beziehen es deshalb in die Planung und Gestaltung des Kita-Alltags ein.

Unsere Betreuungszeiten

Krippengruppe (Zweidrittelplatz)

  • 07:00–08:00 Uhr Frühdienst (Sonderöffnungszeit)
  • 08:00–15:00 Uhr Kernbetreuungszeit

Krippengruppe (Ganztagsplatz)

  • 07:00–17:00 Uhr Kernbetreuungszeit

Kindergartengruppe

  • 07:00–08:00 Uhr Frühdienst (Sonderöffnungszeit)
  • 08:00–16:00 Uhr Kernbetreuungszeit
  • 16:00–17:00 Uhr Spätdienst (Sonderöffnungszeit)
  • Die Sonderöffnungszeiten können gegen zusätzliche Gebühren in Anspruch genommen werden.

Reguläre Schließzeiten (ohne Notgruppenbetreuung)

  • 3 Wochen in den Sommerferien
  • Zwischen Weihnachten und Neujahr
  • Brückentage, z. B. nach Himmelfahrt