Kinder- und Jugendwohngruppen Belitz – So leben wir

Unsere Kinder- und Jugendwohngruppen Belitz sind in einem kleinen, idyllischen Rundlingsdorf im Wendland, im Landkreis Lüchow-Dannenberg, beheimatet, nur  ca. 7 km von der Kreisstadt Lüchow entfern. Dort gibt es zahlreiche Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten sowie schulische Einrichtungen wie Haupt- und Realschule, Gymnasium und berufsbildende Schulen. Die Schulbushaltestelle liegt direkt am Eingang des Rundlingsdorfs und ist für unsere Kinder und Jugendlichen innerhalb kürzester Zeit erreichbar. Die ländlich geprägte Region sorgt für eine naturverbundene, reizarme Umgebung, die unsere achtsame, traumasensible Pädagogik unterstützt.

Leben bei uns bedeutet nicht nur, in einer Gemeinschaft zu leben und Verantwortung für sich und seine Mitmenschen zu übernehmen, es bietet auch verschiedene Möglichkeiten, die die Entwicklung der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen sinnvoll unterstützen kann, z. B.:

  • Tiergestützte Arbeit mit eigener Pferdehaltung, Reittherapeutin und winterfester Reithalle
  • Möglichkeiten für Bewegungsspiele aller Art in naturnaher, reizarmer Umgebung des Wendlandes

Die Teams aus pädagogischen Mitarbeiter:innen gestalten mit viel Engagement und Fachkenntnis den Wohngruppenalltag mit den Kindern und Jugendlichen. Im Schichtdienstsystem wird Tag und Nacht die Betreuung sichergestellt.

Jedes Teammitglied ist Bezugsperson für zwei Kinder. Diese Bezugsbetreuungssystem ermöglicht eine Kontinuität im Beziehungsangebot, die grundlegend ist für

  • das Entstehen einer Vertrauensbeziehung, wodurch Heilung, Entwicklung, kognitives und soziales Lernen erst möglich wird, aber auch Korrektur und Erziehung angenommen werden können,
  • eine modifizierte Bindungserfahrungen im geschützten Rahmen,
  • die exklusive Zuwendung und ein liebevolles Fokussieren auf die einzelne Person,
  • die Koordination der kindbezogenen Termine, Belange und Zuständigkeiten,
  • die gelingende Zusammenarbeit aller beteiligten Fachleute und angrenzender Systeme.

Die pädagogischen Mitarbeiter:innen werden durch unsere Reittherapeutin und die Teamleitung der lerntherapeutischen Tagesgruppe unterstützt.

Alle zusammen schaffen den Rahmen für die persönliche, individuelle Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Sie vermitteln Sicherheit, Beständigkeit und Vertrauen und schaffen so die Basis für ein selbstbestimmtes Leben im Erwachsenenalter.

Unsere Wohngruppen

Haus Doris

Im Haus Doris wohnen Mädchen mit einem Aufnahmealter zwischen 6 und 14 Jahren.

Das Haus mit seinen großen, hellen Zimmern enspricht modernen Ansprüchen und bietet unseren jungen Bewohnerinnen eine heimelige Atmosphäre, in der sie sich sicher und gut aufgehoben fühlen können. Dank der unmittelbaren Nähe zu unseren Pferdeställen und unseres Naturspielplatzes, können unsere Kinder die Natur entdecken und erleben, spielen und toben, haben aber auch die Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen.

Wohngemeinschaften zur Verselbstständigung

Unsere Wohnangebote zur Verselbstständigung stehen jungen Frauen ab dem 15. Lebensjahr zur Verfügung, die schon ein gewisses Maß an Selbstständigkeit mitbringen und sich aktiv auf eine eigenständige Lebensführung vorbereiten möchten.

Unsere Appartements an der Hofkoppel verfügen jeweils über einen Wohnraum und ein eigenes Badezimmer.

Die Küchen werden in beiden Angeboten bewusst gemeinschaftlich genutzt und sind als Ort für das gemeinsame Kochen der Begegnungsmittelpunkt.

Unsere jungen Frauen werden tagsüber pädagogisch betreut – ausgenommen an den Wochenenden. Dabei unterstützen und leiten wir sie bei der Haushaltsführung, dem Umgang mit finanziellen Mitteln zur Lebensführung, der Berufsorientierung und der Entwicklung einer eigenen Lebensperspektive an. Im akuten Bedarfsfall können unsere Bewohnerinnen der Verselbstständigungsgemeinschaften auch die für unsere Wohngruppen zuständigen Mitarbeiter in Anspruch nehmen.