Gemeinsam individuell lernen

In jedem Kind schlägt ein Löwenherz

Loewenwaldschule Uelzen – In jedem Kind schlägt ein Löwenherz

Die Loewenwaldschule ist eine staatlich anerkannte Tagesbildungsstätte mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“ im Unternehmensverbund von Leben leben. Ziel unserer Arbeit ist die schulische sowie lebenspraktische Bildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen mit einem erhöhten Bedarf an Förderung und Geborgenheit. Damit wir dieses Ziel erreichen, schaffen wir die optimalen Förderungsbedingungen für den jeweiligen Entwicklungsstand der Kinder und Jugendlichen.

Zurzeit unterrichten wir 105 Schüler:innen in drei Stufen:

  • Primarstufe (1.–4. Schulbesuchsjahr)
  • Sekundarstufe I (5.–9. Schulbesuchsjahr
  • Sekundarstufe II (10.–12./13. Schulbesuchsjahr)

Unsere Kinder und Jugendlichen, die gemäß dem Schwerpunkt „Geistige Entwicklung“ beschult und gefördert werden, sind so unterschiedlich, dass sie bei Weitem keine homogene Bedürfnislage haben und täglich die Vielfalt menschlicher Entwicklungsmöglichkeiten und Entwicklungschancen erlebbar machen. Viele von ihnen haben ihr ganz individuelles Lerntempo und benötigen – zumindest zeitweise – eine reizarme Umgebung, um sich selbst angemessen wahrnehmen zu können. Diese erforderlichen Voraussetzungen, was Betreuung und Lernumfeld angeht, bezeichnen wir als erforderliche „Umgebung der erhöhten Geborgenheit“ und deuten somit den Förderschwerpunkt „G“ (geistige Entwicklung) in „Geborgenheit“ um und verstehen uns daher als „Schule für Menschen mit einem erhöhten Bedarf an Geborgenheit“.

Dies bringt auch in unmittelbarer Weise zum Ausdruck, was die Schüler:innen von uns erwarten können, wie wir Inklusion gestalten wollen und worin die hohe Qualität unserer Tätigkeit liegt – in Herzenswärme mit einer unermüdlich professionell fragenden Geste. Wir suchen und stärken das „Löwenherz“, das in jedem Kind und ermutigen es mit unserer Förderung, sich zunehmend stärker zum Ausdruck zu bringen. Das schwingt auch in unserem Namen „Loewenwaldschule“ mit.

Kontakt

Sie erreichen uns

0581 / 97 16 63 4

E-Mail

Kollegen gesucht

Wir sind stets auf der Suche nach motivierten und offenen Mitarbeitern.

Zu den Stellenangeboten

Unser Name

Der Name Loewenwaldschule geht auf die ursprüngliche Bezeichnung der Stadt Uelzen zurück: Leowenwolde, was so viel wie Loewenwald heißt. Ein passender Name für eine Schule wie unsere, denn der starke Löwe ist der König im Tierreich und Symboltier sowie Mutmacher für unsere Kindern und Jugendlichen, sich mit Selbstbewusstsein dem Leben und seinen Herausforderungen zu stellen. Denn in jedem Menschen steckt ein König, der sich autonom und selbstbestimmt durch sein Leben führen will.

Der Wald dagegen ist Sinnbild für einen vielfältigen Lebensort, in dem jedes Wesen seine für das Gesamtsystem wichtige und einmalige Funktion ausübt. Dies erinnert uns immer wieder an die Lebenskraft eines in sich stimmigen Organismus, in dem jedes Element seinen Platz hat und unverzichtbar ist.

Unser Inklusionsverständnis

Inklusion ist zunächst Persönlichkeitsentwicklung, denn eine Gesellschaft, die jede Individualität bedingungslos annimmt, beginnt immer beim Individuum. Doch wir verstehen unter Inklusion auch einen Sinneswandel, indem wir nicht mehr nach dem Grad der Behinderung, sondern nach dem „Grad des Perfekt-Seins“ fragen, denn wer ist schon perfekt? Und schon geht Inklusion jeden an!

Inklusion ist also ein fortwährender Prozess, die ständige Suche nach dem Dazugehören so, wie man ist. Dieser Prozess beginnt mit jeder Begegnung zweier Menschen von Neuem. Da Inklusion nicht „ist“, sondern immer wieder „neu gemacht wird“, kann eine Schule auf dem Weg zur Inklusion unseres Erachtens nur eine „Laborschule“ sein. Im Erleben der Einheit und in der Bereicherung durch Vielfalt verwirklicht sich dabei der Grundgedanke der Inklusion. Wir gehen dabei nicht von Konventionen aus, sondern von der Person, die wir auf der Grundlage einer bedingungslosen Annahme auf dem Weg zur größtmöglichen Autonomie fördern und unterstützen.

Mit Inklusion ist ein Höchstmaß an Flexibilität der Strukturen und Prozesse verbunden bis zu deren vollständigem Wandel. Daher sind wir uns bewusst, dass Inklusion nicht nur eine Bereicherung ist, sondern auch zu Verunsicherung führen kann. Diese Verunsicherungen und die damit verbundenen Ängste berücksichtigen wir als einen Aspekt der Inklusion. Auf dieser Basis erarbeiten wir unter professioneller Begleitung des BNW (Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft gGmbH) im Rahmen des ESF-geförderten Projekts FAIR – Starke Kinder unseren Weg zur Inklusion.

Unsere schulinterne Struktur

Um unserem Inklusionsverständnis gerecht zu werden, haben wir die klassische hierarchische Struktur durch eine konzentrische Personal-, Aufgaben- und Verantwortungsstruktur ersetzt, die unseren Kindern und Jugendlichen den notwendigen Entwicklungsraum und die Achtsamkeit für ihren Weg zur weitestgehenden Autonomie ermöglicht:

Unser Personal

In der Loewenwaldschule arbeiten folgende Fachkräfte interdisziplinär zusammen:

  • Sonderschullehrer:innen
  • Staatlich anerkannte Erzieher:innen mit sonderpädagogischer Zusatzausbildung zur Klassenleitung (gem. § 164 NSchG)
  • Staatlich anerkannte Erzieher:innen
  • Staatlich anerkannte Heilerziehungspfleger:innen
  • Fachlehrer:nnen für Kulturtechniken
  • Ergotherapeutinnen
  • Musikpädagoginnen
  • Sportpädagoginnen
  • Diplom-Heilpädagogin
  • Staatlich anerkannte Heilpädagogin (FH)
  • Neurophysiologischer Entwicklungstherapeut (INPP)
  • Kommunikationspädagogin (LUK) in Ausbildung
  • Zertifizierte Fachkräfte für Autismus
  • Diplom-Pädagoge
  • Lehrkraft für den Sekundarbereich II

Termine