Sekundarstufe II

Die Sekundarstufe II (Abschlussstufe) umfasst die Jahrgänge 10 – 12, im Bedarfsfall auch 13.

Der Unterricht der Abschlussstufen richtet sich nach dem Kerncurriculum für den Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung Sekundarbereich II des Niedersächsischen Kultusministeriums.

Die Klassen der Abschlussstufe befinden sich in der Aussenstelle, Veerßer Straße 60 + 62. Die Schülerinnen und Schüler werden gezielt auf das Erwachsenen- und Berufsleben vorbereitet, wobei der Lernort Schule mehr und mehr durch den Lernort Umwelt und Gesellschaft ersetzt werden soll. Die vielschichtige Vorbereitung auf die Arbeitswelt, der Erwerb unterschiedlicher praktischer Fertigkeiten sowie die Stärkung von Sozialkompetenzen haben einen hohen Stellenwert in der täglichen Unterrichtsarbeit. Mit diesem Standort können wir einer angemessen differenzierten Förderung gerecht werden. Einmal monatlich findet ein Interessennachmittag statt. An diesem Tag wird an den Nachmittags- oder Abendstunden ein Programm gestaltet, welches sich an den Freizeitinteressen der Jugendlichen orientiert.

Von großer Bedeutung ist das ein- bis zweiwöchige Berufspraktikum.

Zusätzlich zum Berufspraktikum gibt es im Bedarfsfall die Möglichkeit auch ein Wohnpraktikum zu absolvieren.

Es ist unser Anliegen

  • unseren Schülern zu helfen, erwachsen zu werden
  • in ihnen junge Erwachsene zu sehen, auch wenn sie noch kindliche Verhaltensweisen zeigen
  • sie darauf vorzubereiten, ein Leben in weitgehender Selbständigkeit und Eigenverantwortung führen zu können
  • im Umgang mit ihnen pädagogisch zu arbeiten
  • für die erfolgreiche Umsetzung der Unterrichtsinhalte, vermehrt außerschulische Lernorte aufzusuchen
  • vielfältige Kontaktmöglichkeiten mit gleichaltrigen Jugendlichen zu ermöglichen

Ziel ist es, den Schülern den Übergang vom Ich zum Wir als einen natürlichen Prozess erleben und begreifen zu lassen.